Arbeitsgericht Rheine:  Sitzungsergebnisse

 

Sitzungsergebnisse

Die Mitteilung der Sitzungsergebnisse auf dieser Seite ist nur eine Vorabinformation und erfolgt ohne Gewähr. Veröffentlicht werden nur Entscheidungen, die am Ende der Sitzung verkündet werden.



AktenzeichenTenor
1 Ca 916/171. Es wird festgestellt, dass sich die Klägerin im Rahmen im Rahmen des zwischen den Parteien bestehende Arbeitsverhältnisses auch über den 25.07.2017 hinaus bis zum 25.07.2018 in Elternzeit befindet.
2. Die Beklagte wird verurteilt, die Abmahnungen vom 26.07.2017 und 31.07.2017 aus der Personalakte der Klägerin entfernen.
3. Die Kosten des Rechtsstreits trägt die Beklagte.
3. Der Streitwert beträgt 12.000,00 €.
4 Ca 914/17Es wird festgestellt, dass die Umsetzung der Klägerin im Zuge der Änderungen, die die Beklagte im Bereich Aufbauorganisation vorgenommen hat, unwirksam ist.
Die Beklagte wird verurteilt, die Klägerin gemäß der Vereinbarung vom 15.12.2015 im Kreditsekretariat/Sekretariat Marktservice im bisherigen Arbeitsbereich im bisherigen Einzelbüro tatsächlich zu beschäftigen.
Im Übrigen wird die Klage abgewiesen.
Von den Kosten des Rechtsstreits tragen die Klägerin 10 % und die Beklagte 90 %.
Der Wert des Streitgegenstandes beträgt 5.517,61 EUR.


 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen